Vasektomie ist eine Sterilisation des Mannes

Die Vasektomie (Sterilisation des Mannes) ist heute eine gängige und viel genutzte operative Methode zur dauerhaften Schwangerschaftsverhütung. Sie stellt einen wertvollen Beitrag des Mannes dar, aktiv an der Verhütung teilzunehmen, und wird in einer bestehenden Partnerschaft von der Frau sehr geschätzt.

Es handelt sich um einen nahezu nebenwirkungsfreier Eingriff in örtlicher Betäubung.

Voraussetzungen für eine Vasektomie

In Österreich gilt die gesetzliche Bestimmung, dass bei Mann wie Frau erst mit vollendetem 25. Lebensjahr eine Sterilisation erfolgen darf. Dies ist im Strafgesetzbuch (StgB) § 90 Abs. 2 verankert.

Kinder zu haben, ist keine Voraussetzung für die Durchführung einer Sterilisation von Mann oder Frau.

Haben Sie Fragen?